You are not safe here

Kann ein Haus, in dem Wut, Gewalt und permanente Angst lauern, ein Zuhause sein? - Jugendbuch zu einem brisanten und aktuellen Thema

Die 17-jährige Leighton Barnes lebt mit ihren beiden jüngeren Schwestern und ihren Eltern in einer amerikanischen Kleinstadt in Pennsylvania. Nach außen machen sie den Eindruck einer ganz normalen Familie, aber durch die unkontrollierten Wutausbrüche des Vaters beherrschen Drohungen, Gewalt und Zerstörung den Alltag. Es ist eine für die drei Schwestern äußerst bedrückende Situation, der sie schutzlos ausgeliefert sind, zumal sich die Mutter immer wieder den Forderungen ihres Mannes unterordnet und Nachbarn und Freunde ganz bewusst wegschauen.
In der Schule lernt Leighton Liam kennen. Als einer von wenigen Schwarzen in einer durch und durch „weißen Kleinstadt“ ist er mit Ablehnung und Rassismus konfrontiert, sobald er seine liebevolle Familie verlässt, während Leightons Angst beginnt, sobald sie aus der Geborgenheit der Schule wieder nach Hause muss. So gelingt es der Autorin Kyrie McCauley die Themen „Gewalt“ und „Rassismus“, die vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse in Amerika erschreckend realitätsnah sind, geschickt miteinander zu verknüpfen.
Die Liebesgeschichte, die sich zwischen Leighton und dem attraktiven und sympathischen Liam entwickelt, ist (fast etwas zu) perfekt und nahe am Kitsch. Sie schafft auf Leserseite jedoch einen guten Ausgleich zu den zahlreichen Textpassagen über die häusliche Situation der Barnes, die so eindrücklich und psychologisch überzeugend beschrieben wird,  dass das bedrückende Gefühl der permanenten Bedrohung auf Leserseite oft nur schwer auszuhalten ist. In der Beziehung zu Liam gelingt es Leighton außerdem, sich langsam zu öffnen, sich gegen ihren Vater zu stellen und die Familie aus dessen Gewalt zu befreien.
Ein packender Roman zu einem hochaktuellen Thema, der von der Jugendjury für den deutschen Jugendliteraturpreis 2021 nominiert wurde.

Kyrie McCauley: You are not safe here. München: dtv, 2020. Ab 14 Jahre.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv