Torkel. Ist Brokkoli giftig?

Ach Du grüne Neune! Ohne Brokkoli kein Nachtisch! 

Jona mag keinen Brokkoli. Eigentlich mag Jona alles, was grün ist, nicht: Erbsen, Gurken, Salat, Spinat, Bohnen... Jonas Freundin, die Giraffe Torkel, versteht das nicht: „Dann iss doch etwas anderes!“ Bei der Sache gibt es einen Haken: Wenn Jona den Brokkoli nicht isst, gibt es keinen Nachtisch. Torkels Vorschlag, ob sie selbst denn den Nachtisch bekomme, wenn sie den Brokkoli esse, geht Jona eindeutig zu weit. Jona zeigt Torkel in einem Buch, was Giraffen denn eigentlich essen: z.B. Akazien. Dafür haben sie ja schließlich auch einen langen Hals und eine lange Zunge. Das bringt Jona auf eine Idee: Mit dem langen Hals dürfte es für Torkel doch auch kein Problem sein, an den Nachtisch im obersten Kühlschrankfach zu gelangen. Und dass die Götterspeise grün ist, ist für Jona dann auch kein Hindernis mehr. „Man muss auch mal eine Ausnahme machen!“

Diese witzige Geschichte für Erstleserinnen und Erstleser geht so herrlich undogmatisch mit dem Thema „Gesundes Essen“ um, dass man auch als ernährungsbewusster Erwachsener großen Spaß hat. Es ist erstaunlich, wie viel Amüsement in dem sehr textreduzierten Dialog zwischen den beiden Protagonisten steckt. Der Charme des schmalen Bändchens wird durch die comicartigen Zeichnungen bestens unterstützt. Es geht gar nicht anders: Man muss Torkel und Jona einfach ins Herz schließen.

Charlotte Habersack und Susanne Göhlich: Torkel. Ist Brokkoli giftig? München: Tulipan 2020. Ab 6 Jahre.

© Tulipan

 

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv