Planet Omar - Nichts als Ärger

Wichtigste Person des „Planet Omar“ und gleichzeitig Hauptfigur des Buches ist Omar, ein ganz normaler, ungemein liebenswerter, etwas skurriler und sehr fantasievoller Achtjähriger, der die Leserinnen und Leser mitnimmt in seine Lebenswelt - eine sehr turbulente Lebenswelt, in der er sich zwischen einer manchmal ziemlich schlechtgelaunten großen Schwester, einem nervigen kleinen Bruder und zwei Wissenschaftler- Eltern behaupten muss. 

Als Leser/in fühlt man sich hier sofort zu Hause und bekommt - da Omar muslimisch ist - außerdem ganz nebenbei und völlig selbstverständlich Einblick in das Leben einer modernen muslimischen Familie. Man erfährt so einiges über muslimische Bräuche, darf an Omars Seite während Ramadan einen Tag lang das Fasten ausprobieren, anschließend leckere Samosas probieren und sich mit ihm auf das Zuckerfest freuen.

Nach dem Umzug seiner Familie muss Omar an seiner neuen Schule Freunde finden, sich fragen, ob die Lehrerin vielleicht doch ein Alien-Zombie ist und sich gegen seinen Mitschüler Daniel behaupten, der keine Gelegenheit auslässt, ihn zu ärgern. Ebenfalls nicht so ganz einfach ist Mrs. Rogers, die gegen ihre neuen muslimischen Nachbarn große Vorbehalte hat. Aber Omar und seine Familie geben nicht auf. Sie sind hilfsbereit und gastfreundlich, wodurch es ihnen gelingt, Freundschaften zu schließen und Vorurteile abzubauen. So wird die Botschaft „Egal, welcher Herkunft ein Mensch ist oder welcher Religion er angehört, Hauptsache er ist nett und freundlich!“ durch Omars Familie auf so sympathische Art und Weise (vor-)gelebt, dass sie ohne große Worte bei Leserinnen und Lesern ankommt.

Im Buch wechseln sich kurze Textabschnitte mit comicähnlichen Illustrationen ab. Dabei machen die Illustrationen von Nasaya Mafaridik das Buch zu einem super-witzigen Comic-Schmuckstück, das den Lesevorlieben und dem Lesekönnen von jungen Leserinnen und Lesern auf besondere Weise entspricht.

„Planet Omar“ ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe. So können sich alle von Omar begeisterten Leserinnen und Leser also nach der Lektüre des ersten Bandes schon jetzt auf einen zweiten Band freuen und demnächst wieder ein paar verrückte (Lese-)Stunden im Omar-Alltag verbringen.

Zanib Mian: Planet Omar Nichts als Ärger, Bindlach: Loewe 2020. Ab 8 Jahre.

© Loewe

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv