Ocean City - Jede Sekunde zählt

Die Millionenstadt Ocean City ist eine eigenständige Stadt mitten im Ozean. Hier gibt es eine eigene Gesellschaftsform, in der Zeit das Machtinstrument ist. Alle Einwohner erhalten mit dem 9. Lebensjahr in einem Ritual einen Decoder um das Handgelenk und ein Zeitkonto, welches über den Decoder gesteuert wird. Ab diesem Zeitpunkt zählt die Zeit und jegliche Trödelei, Zuspätkommen oder andere Vergehen werden mit Zeitabzug bestraft. Aber auch das Bahnfahren kostet Zeit. Die Zentrale der Zeitverwaltungsagenturen ist das Machtzentrum. Mit der Währung Zeit werden die Bewohner in dem totalitären System unter Druck gesetzt.

Jackson, Crockie und Henk besuchen die renommierte Kellington High School und entwickeln heimlich einen Transponder aus alten Computerteilen und Spielkonsolen, mit dem Zeitkonten verändert werden können. Plötzlich ist ihnen der Geheimdienst auf der Spur und offenbar haben auch andere ein Interesse an Jacksons Skizze des Transponders und versuchen, an das selbstgebaute Gerät zu gelangen. Als der „Exot“ Crockie erschossen wird und im Anschluss eine andere offizielle Version seines Todes verbreitet wird, kocht es in Jackson hoch.
Band 1 ist der Auftakt einer neuen Action-Trilogie und macht Lust auf mehr, denn als Leser/Leserin möchte man unbedingt wissen, wie Jacksons Abenteuer weitergehen. Dem Autorenteam Reifenberg/Tielmann ist ein spannender Jugend-Abenteuer-Roman gelungen.

R.T. Acron: Ocean City. Jede Sekunde zählt. München: dtv, 2018. Ab 11 Jahren.

Cover: dtv

Mehr Informationen zu Buch, seinen Charakteren und zum Autor erhalten Sie hier.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv