Mattis und Kiste - Abenteuer im Ferienlager

Comic für Erstleserinnen und Erstleser

Da seine Freundin Jana in diesem Jahr nicht mit ins Zeltlager fahren kann, teilt Mattis das Zelt mit seinem ziemlich schrägen Freund Kiste. Kiste ist eine stets gut gelaunte, witzige Werkzeugkiste auf zwei Beinen, die sprechen kann und im wahrsten Sinne des Wortes so einiges in sich hat: Werkzeug, jede Menge Mut und vor allem eine Unmenge verrückter Ideen.
Doch dann ist Kiste plötzlich weg. Um Mattis einen Streich zu spielen, haben die anderen Kinder ihn hoch oben in einen Baum gesetzt. Wild entschlossen klettert Mattis hinauf, um Kiste zu retten. In letzter Sekunde kommt ihm jedoch eine Eule zuvor, die sich Kiste schnappt und mit ihm davonfliegt. Von diesem Moment an beginnt eine abenteuerliche Rettungsaktion. Kiste landet zwischen Fledermäusen in einer unterirdischen Burgruine und Mattis begibt sich mit Paul und Daja auf eine Floßfahrt, die beinahe in einer Katastrophe endet. Doch wie aus dem Nichts taucht genau in diesem Augenblick Kiste als Retter in letzter Sekunde wieder auf. So zeigt sich letztendlich, dass man alles schaffen kann, wenn man sich zusammenrauft und sich gegenseitig hilft.
„Mattis und Kiste“ ist eine Geschichte voller schräger Ideen und liebevollem Witz, die durch ihre besondere Text-Bildgestaltung an die von den modernen Medien geprägte Lesegewohnheiten von Kindern anknüpft. Der Wechsel von kurzen Textabschnitten mit Comicpassagen ermöglicht Lesepausen, was der geringeren Aufmerksamkeitsspanne von Leseanfängerinnen und -anfängern entgegenkommt. Das Buch ist ein weiterer gelungener Titel der WOW-Reihe des Loewe-Verlages, der Lust auf Lesen macht.

Patrick Wirbeleit: Mattis und Kiste - Abenteuer im Ferienlager. Bindlach: Loewe, 2020. Ab 7 Jahre.

© Loewe

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv