It's a Nerd's World

Erste Ideen zu einer Rechenmaschine gab es bereits 1812? Was hat Alan Turing, Erfinder der Turing-Maschine und damit des ersten programmierbaren Computers, mit Schneewittchens Apfel zu tun und Heinz Nixdorf 1968 mit jungen Frauen und Mädchen in MINT-Fächern? Warum löste Steven J. Sasson, Erfinder der Digitalkamera, mit seiner Entwicklung Panik bei seinem Arbeitgeber Kodak aus und warum arbeitet Kevin Mitnick, der meist gesuchte Hacker der USA, beim FBI? Gibt es eigentlich auch weibliche Nerds und wie viel Energie verbraucht eine Suchanfrage bei Google?
Informativ, anschaulich und mit Anekdoten versehen werden Erfinder, Pioniere und Gründer der digitalen Medien und ihrer Vorläufer, die unser aller Leben stark verändert und beeinflusst haben, kapitelweise dargestellt. Neben den oben genannten wird u.a. über Bill Gates‘, Steve Jobs‘, Marc Zuckerbergs und Edward Snowdens‘ Jugend, Einstieg in die Computerbranche, weitere Entwicklung, aber auch Macken und charakterliche Besonderheiten berichtet. Die Informationstexte sind durch Fotos, Abbildungen, Zwischenüberschriften und kleine „Wirklich wahr-Faktenkästen“ aufgelockert. Gerade die Fotos der ersten Generation von Handy, Personal Computer und Co. verdeutlichen die rasche technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Einen zeitlichen Überblick über die einzelnen Erfindungen gibt ein Zeitstrahl in den aufklappbaren Umschlagseiten, unbekannte Fachbegriffe werden in einem Glossar im Anhang erklärt.
Da Tobias Schrödel neben seiner Tätigkeit als Autor auch als Fachinformatiker Referent zum Thema IT-Sicherheit ist, enthält das Buch zudem ein Kapitel über Passwörter, Handypins und Datenschutz in sozialen Netzwerken.
Nicht nur für Jugendliche ein informatives und gut lesbares, modernes Sachbuch!

Tobias Schrödel: It‘s A Nerd‘s World. Die Brains hinter YouTube, Smartphone, Computer und Co. Würzburg: Arena, 2019. Ab 11 Jahren.

© Cover: Arena

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv