Lese- und literaturpädagogisch arbeiten: das bundesweite Projekt des Bundesverbands Leseförderung e.V. „Deutschlands Kinder lesen ein Buch“

Zielgruppe:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schulen, Bibliotheken und Buchhandlungen, Interessierte

Inhalt:

Der Bundesverband Leseförderung e.V. bietet seit 10 Jahren die Qualifizierung zum Lese- und Literaturpädagogen an. In dieser Veranstaltung werden Ziele und Projekte des Bundesverbands und der Qualifizierung vorgestellt. Im Vordergrund steht dabei das anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Bundesverbands durchgeführte Projekt „Deutschlands Kinder lesen ein Buch“. Methoden und Ideen aus der literaturpädagogischen Praxis werden anhand des Kinderbuchs von Stefan Gemmel „Marvin, das Pirateneinhorn“ präsentiert und ausprobiert: Wie kann ich auf Bücher neugierig machen? Wie kann ich Bücher lebendig präsentieren? Wie kann ich Wenigleser für das Lesen gewinnen?

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul 2 Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentinnen:

Anja Kuypers, Lese- und Literaturpädagogin BVL; Martina Biermann, Referentin Leseförderung

Teilnehmerzahl:

20

Termin:

Mi., 15. Januar 2020, 14:00 –  17:00 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover, ZAF-Seminarraum

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnahmegebühr:

keine

Anmeldeschluss:

10. Januar 2020

Alle Infos zum Download (PDF, 548 KB)

Anmeldung

Der Beginn dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Eine Online-Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv