Kinder- und Jugendliteratur

Im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur sind derzeit folgende Weiterbildungen abrufbar:

Zur Sache kommen: Mit Sachbüchern das Lesen fördern (GS, Sek. I (5. und 6. Klasse)

Über die Begeisterung für bestimmte Themen, Tiere oder Sportarten können Sachbücher Kinder zum Lesen motivieren. Die Teilnehmehmenden lernen die Grundlagen der Gestaltung von Sachbüchern kennen und erproben, wie sie Sachbücher in der Leseförderung einsetzen.
Kontakt: Anke Märk-Bürmann, anke.maerk@gwlb.de

Bilderbücher ins Spiel bringen: eine Bilderbuchwerkstatt (GS, Kita)

Bilder „lesen“ zu können ist eine wichtige Vorstufe für das Textlesen. Gleichzeitig sind Bilderbücher gut geeignet, um die Freude an Büchern und die Lust aufs Lesen bereits bei kleinen Kindern zu wecken. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden Anregungen, wie sie aktuelle Bilderbücher auf fantasievolle Weise einsetzen können.
Kontakt: Anke Märk-Bürmann, anke.maerk@gwlb.de

Kinder- und Jugendbücher in Szene setzen!  Mit unkonventionellen Methoden für das Lesen begeistern (GS, Sek I)

Um Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern, ist es wichtig, ihr individuelles Leseinteresse zu berücksichtigen. Dazu eignen sich Bücher, die sowohl inhaltlich als auch gestalterisch verschiedene Zielgruppen ansprechen. In diesem Seminar werden Methoden für die kreative Arbeit mit Büchern vorgestellt und Ideen für die Zusammenarbeit mit Öffentlichen Bibliotheken entwickelt.
Kontakt: Anke Märk-Bürmann, anke.maerk@gwlb.de

Escape Rooms: Kinder zu Buchdetektiven werden lassen (GS, Sek I)

Escape Rooms erfreuen sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Das gemeinsame Knacken von großen und kleinen Rätseln innerhalb einer vorgegebenen Zeit ist mittlerweile zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Aufgrund ihres motivierenden Potentials eignen sich Escape Rooms hervorragend zum Einsatz in der Leseförderung. Sie ermöglichen es, sich auf spielerische Weise mit Buchinhalten auseinanderzusetzen oder eine Geschichte beim Lösen eines Escape Rooms noch einmal aktiv nachzuerleben. Im Seminar werden die Teilnehmenden einen Escape-Rooms zu einem aktuellen Kinderbuch erproben. Anschließend wird gezeigt, wie sich ein eigener Escape-Room konzipieren und durchführen lässt. Es werden mehrere Werkzeuge und Tools zur Rätselerstellung vorgestellt, die sich auf unterschiedliche Buchinhalte anwenden lassen und es ermöglichen Rätselaufgaben an die jeweilige Altersgruppe anzupassen.
Außerdem wird eine Auswahl von aktuellen Escape-Büchern sowie Detektivgeschichten vorgestellt.
Das Seminar eignet sich sehr gut als Online-Veranstaltung.
Kontakt: Frauke Krug, frauke.krug@gwlb.de

 

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv