Von Zeitungsbädern, Zeitungshüten und Schneeballschlachten aus Zeitungspapier

Die Redaktion der Braunschweiger Zeitung hat 2008 in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Sprachförderung in Wolfsburger Kindertagesstätten ein Zeitungsprojekt  entwickelt, das zunächst nur von den Wolfsburger Nachrichten, aber seit 2009 im gesamten Verbreitungsgebiet der Zeitung umgesetzt wird. Bei „Taki“ (Tageszeitung im Kindergarten) lernen jedes Jahr ca. 5.000 Kindergartenkinder die Tageszeitung kennen.

Das Ziel des Projekts besteht darin, Kinder im Sinne der Literacy-Erziehung mit Schrift, Sprache, Buchstaben und Zeichen vertraut zu machen. „Taki“ unterstützt die Kindergärten in ihrem Auftrag, die Sprachkompetenz der Kinder zu fördern und lässt sie erste Erfahrungen im Umgang mit dem Medium Zeitung sammeln.

Jedes Kind der am Projekt teilnehmenden Kindergärten bekommt drei Wochen lang ein Exemplar der aktuellen Ausgabe der Braunschweiger Zeitung und ein Zeitungsheft, das individuell ausgefüllt werden kann.

Die Erzieherinnen und Erzieher erhalten pädagogisches Begleitmaterial mit verschiedenen Anregungen für Aufgaben, Spiele und Übungen. Das Begleitmaterial wird in Anlehnung an den Niedersächsischen Orientierungsplan erstellt.

Das nächste Taki-Projekt startet im Sommer 2015.  Ansprechpartnerin für das Projekt ist Stefanie Bühnemann, Telefon: +49 (0)531 3900-348, E-Mail: taki@bzv.de.

Einen Eindruck davon, was man mit Zeitungen alles machen kann, erhält man auf der Website unter http://www.braunschweiger-zeitung.de/lesen_foerdern/Taki/. Die Akademie für Leseförderung hat im Mai 2015 gemeinsam mit der Braunschweiger Zeitung eine Fortbildung dazu angeboten, wie die vorschulische Literacy-Erziehung mit Zeitungen und Büchern praktisch gestaltet werden kann. Diese Fortbildung wird 2016 erneut durchgeführt.

Foto: Braunschweiger Zeitung

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv