Niedersächsischer Schulbibliothekstag

8. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

7. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

6. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

5. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

4. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

3. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

2. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

1. Niedersächsischer Schulbibliothekstag


8. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Hildesheim

 

Der 8. Niedersächsische Schulbibliothekstag findet am 1. Oktober 2020 in Hildesheim statt.

 


7. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Osnabrück

 

Der 7. Niedersächsische Schulbibliothekstag fand am 24. September 2019 im Gymnasium „In der Wüste“ in Osnabrück statt. In Workshops zu Escape Games, Buchtrailern und vielem mehr wurden rund 80 Teilnehmenden innovative Ideen für Schulbibliotheken präsentiert. Eine Schulbibliothek kann mehr leisten als die Bereitstellung von Büchern.

Die Tagung begann mit einem Eröffnungsvortrag durch den Schulleiter Nils Fischer, der die Bedeutung der Schulbibliothek beim Ziel, die Schülerinnen und Schüler gebildet in die Welt zu entlassen, herausstellte. Die Improvisationstheater AG „Improwüstation“ präsentierte nach einer musikalischen Darbietung der Brassband des Gymnasiums anhand von Vorgaben aus dem Publikum das spontan entwickelte Werk „Das improvisierte Buch“.

In insgesamt zwölf Workshops lernten die Teilnehmenden innovative, erlebnisorientierte und digitale Angebote für die Schulbibliothek kennen, die nicht nur die Lese-, sondern auch die Informations-, Medien- und Recherchekompetenz von Schülerinnen und Schülern fördern. Im Workshop „Von Buchcasting bis Buchtrailer“ wurden kreative Methoden gezeigt, mit denen man spielerisch die Lust zum Lesen weckt und sich dabei digitaler Hilfsmittel bedient. Aber auch der Einsatz von Medienscouts in der Schule, lebendige Bibliotheksführungen mit Knolle Murphy und Actionbound-Rallyes wurden vorgestellt. Einen ausführlicheren Bericht über den Schulbibliothekstag finden Sie hier.

In der Mittagspause verlieh der niedersächsische Kultusminister, Grant Hendrik Tonne, den Preis für die Gewinner des Niedersächsischen Schulbibliothekswettbewerbs.  In diesem Jahr wurden die drei besten Buchausstellungen zum Thema „Spurensucherinnen und Spurensucher - mit einer Buchausstellung zum Lesen einladen“ ausgezeichnet. Preisträger sind die Ludgerusschule Rhede, die auf einem Büchertisch zum Thema: „Tiere am und im Teich“ neben Büchern auch eigene Forschungsergebnisse in Form von Tier-Steckbriefen ausstellt, die Käthe-Kollwitz-Schule in Bergen mit einer interaktiven Ausstellung rund um Detektivgeschichten sowie das Gymnasium Tostedt, das sich mit seiner Ausstellung auf die Spuren der Römer begibt.

Hier können Sie alle Einreichungen des Schulbibliothekswettbewerbs ansehen.

In der Fotogalerie finden Sie Fotos von der Tagung.

Workshop-Materialien der Referentinnen und Referenten:

Wie geht Schulbücherei in der Grundschule?

Handout: Wie geht Schulbücherei in der Grundschule?
Mögliche Gliederung des Buchbestands

Artikel: Lese- und Lernort Schulbibliothek

Aktuell & vor-/lesenswert: die besten Bücher!

Empfehlungsliste: LiesA's LesensWerte

Lebendige Bibliotheksführungen mit Knolle Murphy

Handout: Gestaltung von Bibliothekskonzepten
Ideen: Lebendige Bibliotheksführungen mit Knolle Murphy

Recherchekompetenz für Beginner

Präsentation: Recherchekompetenz für Beginner
Beispielrallye

Actionbound

Präsentation: Actionbound

Leseförderung für neuzugewanderte Kinder

Literaturliste: Leseförderung für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche
Präsentation: Leseförderung für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche

Mit Informationskompetenz zur Facharbeit

Präsentation: Mit Informationskompetenz zur Facharbeit
Checkliste Informationsquellen
Rechercheprotokoll
Übersichtsschema Erarbeitungsweg
Literaturliste

 


6. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Walsrode

 

Am 19. September 2018 fand der 6. Niedersächsische Schulbibliothekstag im Gymnasium Walsrode statt. Nach dem musikalischen Auftakt durch den Chor des Gymnasiums Walsrode führte der Schulleiter Johannes Klapper in den Tag. Die anschließende Leseshow der Kinderbuchautorin Antje Szillat sorgte mit der Einbindung des Publikums für Begeisterung. Die Teilnehmenden begleiteten mit Geräuschen die Lesung und das Stinktier Flätscher, die Hauptfigur ihres Buches, verlieh am Ende des Auftritts noch Preise für die Beantwortung von Fragen zur vorgetragenen Geschichte.

Die Regionalbeauftragen für Schulbibliotheksarbeit Heike Busse und Petra Flamme-Müller leiteten im Anschluss mit organisatorischen Informationen zum Tag in die Workshops über. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten beispielsweise bei Dörte Christensen wie die Schulbibliothek die Schule mit einfachen Mitteln im Umgang mit Datenschutz, Medienverhalten und Cybermobbing unterstützen kann. Guido Bauhammer vom multimediamobil nordost führte in die Erstellung von Büchern mit der App „Book Creator“ ein. Außerdem gab es aktuelle Buchtipps von Dr. Eva Maus, Redaktionsleitung der Plattform www.boysandbooks.de, und eine Vorstellung erfolgreicher Projekte, in denen Fußball und Lesen miteinander verbunden werden, von Jennifer Jaschik, Stadtbibliothek Buxtehude. Tipps für Lesen mit Apps brachte Sabrina Juhst aus der Büchereizentrale Niedersachsen mit. Außerdem wurden viele weitere hilfreiche praxisnahe Methoden und Empfehlungen in den insgesamt acht verschiedenen Workshops vermittelt.

Nach dem ersten Durchgang der Workshops hielt der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne ein Grußwort. Er betonte die Rolle des Lesens als zentralen Bestandteil im Leben und die Wichtigkeit der Netzwerkarbeit von Schulbibliotheken. Nur wenn die Lücken in der Lesekompetenz geschlossen werden, könne die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht werden. Im Anschluss verlieh er persönlich den 5. Schulbibliothekspreis an die drei Gewinnerschulen, die die Jury in diesem Jahr mit einer Fotostory in der Form eines Comics überzeugten: die Grundschule Nienstädt, die KoGS Comeniusstraße und die Schule an der Wipperau – GS Rosche. Hier können Sie alle Einreichungen zum Wettbewerb anschauen

Bevor die zweite Workshoprunde startete, versorgte das Serviceteam des Gymnasiums Walsrode alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem aus regionalen Produkten hergestellten Mittagsmenü.

Für Austausch und Netzwerkarbeit war nach der Mittagspause noch auf dem „Markt der Möglichkeiten“ Zeit. Es präsentierten sich im Foyer der Schule unter anderem die ekz-bibliotheksservice GmbH, die Büchereizentrale Niedersachsen, die Akademie für Leseförderung Niedersachsen und das Medienzentrum des Heidekreises.

Bilder vom Schulbibliothekstag finden Sie in der Fotogalerie.

Workshop-Materialien der Referentinnen und Referenten:

Medienkompetenz in Schulbibliotheken

Präsentation: Medienkompetenz in Schulbibliotheken
Plakat: Medienschlacht in Adendorf am 7. Oktober 2018

„Anpfiff fürs Lesen“: Fußball und Lesen miteinander verbinden

Präsentation: Fußball und Lesen

Boys & Books: aktuelle Buchtipps und Ideen zum Einsatz in Schule und Bibliothek

Präsentation: boys & books
Handout: boys & books

Lesen mit Apps

Präsentation: Lesen mit Apps

Mit Bilderbüchern zum Schreiben und Erzählen locken: Ideen für Schule und Bibliothek (1.-6. Klasse)

Literaturliste: Bilderbücher

Lesenächte – Leseförderung im Dunkeln

Präsentation: Lesenächte
Arbeitsblätter: Lesenächte

Pressestimmen zum 6. Schulbibliothekstag in Walsrode:

Verdener Aller Zeitung
Walsroder Zeitung

Walsroder Markt

 


5. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Rinteln

 

Am 20. September 2017 fand der 5. Niedersächsische Schulbibliothekstag im Gymnasium Ernestinum und der Kreisergänzungsbücherei Rinteln statt. Reinhold Lüthen, Direktor des Ernestinums, und Cornelia Schneider-Pungs von der Stabsstelle Medienbildung des Niedersächsischen Kultusministeriums eröffneten die Tagung und betonten die Bedeutung von Schulbibliotheken für die Medienkompetenz und die Entwicklung von Lesegenuss. Poetry Slammer Tobias Kunze nahm die Anwesenden mit auf eine fulminante Achterbahnfahrt durch Abenteuer und teils autobiografische Anekdoten.

Dann wurde der 4. Niedersächsische Schulbibliothekspreis vergeben. Unter dem Motto „Viel gelesen – neu verpackt: Buchumschlag für unsere Nr. 1“ hatten Schülerinnen und Schüler Buchumschläge für ihre Lieblingsbücher aus der Schulbibliothek erstellt. Cornelia Schneider-Pungs übergab die Preise an die drei Gewinnerschulbibliotheken. Alle eingesendeten Buchumschläge können Sie hier einsehen. Im Anschluss an die Preisverleihung lernten die Teilnehmenden in Workshops neue Ideen für die Bibliotheksarbeit kennen und vernetzten sich über den Markt der Möglichkeiten mit Akteurinnen und Akteuren in der Leseförderung.

Bilder vom Schulbibliothekstag finden Sie in dieser Fotogalerie. Einen Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
 

Workshop-Materialien der Referentinnen und Referenten:


Medienkompetenz in Schulbibliotheken

Praxisideen zu aktueller Kinderliteratur (Kl. 1−4)

Grundlagen für bibliothekspädagogische Angebote

Lesenächte

Literarisches Lernen im Zusammenhang mit Schreibwerkstätten

Vorlesen mit Showcharakter – Lesemotivation für Jugendliche

Basteln mit Büchern

 


4. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Hannover


Der 4. Niedersächsische Schulbibliothekstag fand am 28. September 2016 in der IGS Roderbruch in Kooperation mit der Schul- und Stadtteilbibliothek Roderbruch in Hannover statt. In ihrem Eröffnungsvortrag „Schulmediothek – Das Herz der Schule“ hob Dipl.-Bibl. Julia Rittel die wichtige Rolle von Schulmediotheken für den Schulalltag und die Freizeit hervor und stellte zahlreiche Praxisbeispiele vor. Im Anschluss daran wurden in feierlichem Rahmen die Gewinnerinnen und Gewinner des 3. Niedersächsischen Schulbibliothekswettbewerbs von Erika Huxhold, Staatssekretärin im Nds. Kultusministerium, gekürt. Unter dem Motto „Bücher empfehlen – sag’s mit einem Video“ hatten Schülerinnen und Schüler in ihrer Schulbibliothek kurze Filme gedreht. Alle eingesendeten Filme können Sie hier sehen. Es folgte ein facettenreiches Programm mit diversen praxisnahen Workshops rund um das Thema Schulbibliothek.

Bilder vom Schulbibliothekstag finden Sie in einer Fotogalerie.

Nachberichte finden Sie auf unserer Website, der Website des Nds. Kultusministeriums und als Podcast von Radio Leinehertz.


Workshop-Materialien, zusammengestellt von den Referentinnen und Referenten:
 

Hörspiele zu Büchern (Norbert Thien, Multimediamobil)

Praxisideen zu aktueller Kinderliteratur (610 Jahre) (Imke Hanssen, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Praxisideen zu aktueller Kinder- und Jugendliteratur (1014 Jahre) (Imke Hanssen, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Schulbibliothek und Schülerfirma (Erika Labinsky und Julia Pietyra sowie Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma „Living Library“, Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst)

Recherche in der (Schul-)Bibliothek (Jochen Dudeck, Stadtbücherei Nordenham)

Lesementoring - Große lesen mit Kleinen (Lena Grether und Elke Lückener, Stadtbibliothek Hannover)

Schule und Bibliothek – Projekte und Diskussion Netzwerk Teaching School Library (Irina Nehme, Schulbibliothek Hölty-Gymnasium Wunstorf, und Catrin Lauffer, Stadt- und Schulbibliothek Barsinghausen)

Aus Alt mach Neu - Basteln mit Büchern (Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

App in die Schulbibliothek (Julia Rittel, Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW)

 


3. Niedersächsischer Schulbibliothekstag in Göttingen


Am 29. September 2015 fand der 3. Niedersächsische Schulbibliothekstag in Göttingen statt. Zum Motto „Unsere Schulbibliothek im Bild" haben ca. 40 Schulen aus ganz Niedersachsen im Vorfeld Bilder ihrer Schulbibliothek eingereicht. Während des feierlichen Auftakts wurden drei Siegerfotos von der Jury prämiert. Die Preisträgerschulen sind die Grundschule Alfhausen mit dem Bild „Bei uns werden Geschichten lebendig", die IGS Garbsen mit dem Foto „Auch wenn ihr es nicht glauben wollt: Lesen ist in" und die Schule am Harly Vienenburg mit dem Bild „Lesen macht uns größer". Alle Einsendungen zum Wettbewerb können sie hier einsehen.

Informationen zum Workshopangebot des Netzwerktreffens können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen. Bilder des 3. Niedersächsischen Schulbibliothekstags können Sie in der Fotogalerie einsehen. Im Folgenden stellen wir Ihnen Materialien zu ausgewählten Workshops zur Verfügung:

Freizeitlesen in der Schule (Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Schulbibliothek in der Grundschule (Markus Radeke, Stadtbibliothek Bremen)

Pädagogische Arbeit in der Schulbibliothek (Irina Nehme, Leiterin der Schulbibliothek Hölty-Gymnasium Wunstorf, und Catrin Lauffer, Leiterin der Stadt- und Schulbibliothek Barsinghausen)

Marketing in der Schulbibliothek (Renate Kirmse, Leiterin der Schulbibliothek der Europäischen Schule RheinMain)

Recherche und Referat (Andreas Weber, Gymnasium Hermannsburg, Dr. Thomas Lux, Stadtarchiv und Ratsbibliothek der Hansestadt Lüneburg)

Ein ganzes Buch? Das schaffe ich nie! (Ursula Rath Wolf, IGS Göttingen, und Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Come together - Kooperation zwischen Stadtbibliothek und Schule

 


2. Niedersächsicher Schulbibliothekstag in Oldenburg

 

Am 7. Oktober 2014 fand in Oldenburg der 2. Niedersächsische Schulbibliothekstag statt. Den Tagungsplan mit Informationen zum Workshopangebot können Sie hier einsehen. Nähere Informationen finden Sie zudem im Tagungsbericht. Im Folgenden stellen wir Ihnen Materialien zu ausgewählten Workshops zur Verfügung.

Auftaktvortrag (Jochen Diel, Gymnasium Karlstadt)

Lese- und Lernlandschaften gestalten (Angelika Holderried, EKZ)

Basiskenntnisse zur EDV-Einführung (Tanja Heitsch, Büchereizentrale Niedersachsen)

Leo Lesepilot, Lesestart und Co. (Anke Märk-Bürmann, Akademie für Leseförderung Niedersachsen, Cornelia Schröter, Büchereizentrale Niedersachsen)

Unterricht in der Schulbibliothek (Jochen Diel, Gymnasium Karlstadt)

Wikipedia im Unterricht (Stefan Schulz, Niedersächsisches Kultusministerium)

Inklusive Leseförderung in der Schulbibliothek (Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Unkonventionelle Methoden zur Leseförderung mit Jugend(sach)büchern (Anke Märk-Bürmann, Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

 


1. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

Aufgrund des zwischenzeitlichen Website-Relaunchs der Akademie für Leseförderung Niedersachsen können wir die Tagungsdokumentationen des 1. Niedersächsischen Schulbibliothekstags nicht zur Verfügung stellen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv