„Ich habe NIE gelesen, doch jetzt lese ich fast 1 Buch pro Tag“

Das schreibt Sam (11 Jahre) aus Neu Wulmstorf im Webforum für den Julius-Club. Sam hat sich einen Tag vorher in der Stadtbibliothek Neu Wulmstorf für den Julius-Club 2015 angemeldet. Der Julius-Club ist ein Sommerferienleseprogramm, das von der Büchereizentrale  und der VGH-Stiftung mit Unterstützung der Akademie für Leseförderung und mehr als 50 Öffentlichen Bibliotheken vom 10. Juli bis 10. September 2015 in ganz Niedersachsen angeboten wird.  

In der Stadtbibliothek Nordhorn begann der Julius-Club „chaotisch“. Ein Chaosspiel rund um Bücher des Julius-Club 2015 bot die Möglichkeit, möglichst viele der diesjährigen Julius-Club-Bücher anzulesen und kennenzulernen. Dazu wurden verschiedene Stationen mit Arbeitsaufgaben für die Julius-Club-Bücher entwickelt. Es mussten wichtige Textstellen vorgelesen, über strittige Themen wie die „Wölfe in Niedersachsen“ diskutiert und eigene Mini-Bücher zu Julius-Club-Büchern entworfen werden.

Beim Julius-Club können die teilnehmenden Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren aus einer Auswahl von 100 aktuellen Titeln die Bücher auswählen, die sie lesen möchten. Wer mindestens zwei Bücher liest und bewertet, wird mit dem Julius-Diplom belohnt. Begleitend bieten die Bibliotheken Aktionen an, die dazu anregen, mit anderen Leserinnen und Lesern ins Gespräch zu kommen.

Foto: Stadtbibliothek Nordhorn

 

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv