Aktuelles - Medientipps

Copyright: arsEdition
Die drei unheimlichen Geschenke – Ein Escape-Room-Krimi mit 24 knackigen Rätseln.
Hier geht's zum Booktrailer der Graphic Novel Hexen hexen von Pénélope Bagieu und Roald Dahl.
Cover: Der Deutschunterricht/ Friedrich-Verlag
Nicht selten stimmen Kritikerinnen und Kritiker „Abgesänge auf das Lesen“ (Lauer) an, wenn die Sprache auf die Digitalisierung und ihre Auswirkung auf Leseprozesse und -kompetenzen insbesondere von Kindern und Jugendlichen kommt. Die Zeitschrift Der Deutschunterricht widmet sich im aktuellen Heft dem digitalen Lesen und bietet interessierten Leserinnen und Lesern zu unterschiedlichen Aspekten des digitalen Lesens neue theoretische Erkenntnisse. Die Autorinnen und Autoren zeigen zudem lesedidaktische Potenziale und Perspektiven auf.
Cover: Grundschule Deutsch/ Freidrich-Verlag
„Texte in Szene setzen“, so der Titel der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Grundschule Deutsch“. Wer hier an Bühne, Theaterstücke und Rollenspiele denkt, wird bei jedem einzelnen Beitrag des Heftes stets aufs Neue überrascht sein, wie viel weiter sich der Begriff der Inszenierung auslegen lässt und welch erstaunliche Möglichkeiten sich bieten, um Bücher zum Leben zu erwecken oder Geschichten mit allen Sinnen körperlich erfahrbar zu machen.
Cover: Praxis Deutschunterricht
Im Laufe der Schulzeit einer jeden Schülerin/eines jeden Schülers gewinnt das Lesen von Sachtexten mehr und mehr an Bedeutung. Dabei reicht es immer weniger aus, Sachtexte lediglich zu konsumieren und durchzulesen.
Cover: Wie Kinder Bücher lesen/ Carlsen
Die erste Lesekrise haben Kinder zum Ende der Grundschulzeit ab acht Jahren, die zweite folgt dann zu Beginn der Pubertät. Die Lebenswirklichkeit von Kindern ist aktuell nicht besonders förderlich, um das Lesen zu unterstützen: Es fehlt an Zeit, Muße und Ausdauer und nicht zuletzt tragen attraktive digitale Medien dazu bei, dass Bücher und das „deep reading“ zunehmend in den Hintergrund verdrängt werden. Stattdessen ist „Lesen light“, also überfliegendes Lesen, angesagt.
Buchcover: Bus 57
Die Buslinie 57 dient sowohl Sasha als auch Richard als Transportmittel zur Schule und nach Hause. Beide Jugendliche besuchen unterschiedliche Schulen: Sasha eine Privatschule, Richard eine öffentliche. Täglich kreuzen sich ihre Wege, ohne dass sie sich dessen bewusst sind. Was dann folgt, ist keine Liebesgeschichte à la Romeo und Julia...
Buchcover: Ich bin Vincent und ich habe keine Angst
Ich bin Vincent und ich habe keine Angst – Überlebenstipps für Mobbingopfer. Der elfjährige Vincent ist ein waschechter Überlebenskünstler - zumindest in der Theorie.
Coverbild: Alles nur aus Zuckersand
Rein äußerlich betrachtet funktioniert der Mauerfall bei diesem wunderbaren Roman quasi als Spiegelachse: Die Geschichte spielt zehn Jahre vor dem Mauerfall, der Roman erscheint zehn Jahre danach. Fred, Sohn eines Grenzers der DDR, und Jonas sind beste Freunde. Gemeinsam erkunden sie ihre Umgebung, insbesondere ein verlassenes Fabrikgelände in der Nähe der Grenze zu Westberlin. Und wenn sie dort nicht herumschleichen, sammeln sie Informationen über Australien und die Aborigines – ganz heimlich, kein Erwachsener soll davon erfahren.
Buchcover "World Runner"
Rätsel lösen, um versteckte Gegenstände zu finden: Wenn Tim etwas von seiner an Krebs verstorbenen Mutter geerbt hat, dann ist es die Leidenschaft für Geocaching. Er ist ein sogenannter Runner und lässt sich auch von waghalsigen Aktionen nicht abhalten, um an die Claims heranzukommen. Dokumentiert werden die Schatzjagden auf einer geheimen Plattform im Dark Net, die dem amerikanischen Spielriesen GlobalGames zugerechnet wird.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv