Aktuelles - Artikel

A wie Adventskalender zum Vorlesen bis V wie Videobuchtipp: Praxistipps zum Stöbern Sie wollten schon immer wissen, wie man eigentlich eine Erzähllaterne bastelt? Wie man Youtube und Bücher verknüpfen kann? Oder wie man ein trockenes Sachbuch spannend macht und auch den letzten Lesemuffel überzeugt?
Ein Leseförderprojekt speziell für Jungen
Bibliotheken locken mit Sommerferienaktionen Wie vor Kurzem an dieser Stelle berichtet, bieten zahlreiche Bibliotheken während der Sommerferien für Kinder und Jugendliche abwechslungsreiche Programme rund um das Lesen an. Oftmals drehen sich die Aktionen um eigens ausgewählte Bücher, wie bei dem Julius-Club oder dem Sommerleseclub, aber auch davon losgelöste Veranstaltungen finden sich in den Programmen.
Kreative Praxistipps zu den Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises
Grundschule Liebenau initiierte den Bildungs-Wettbewerb zum dritten Mal
Auftakt zum Julius-Club 2014 Fast zwei Wochen vor Beginn der Sommerferien können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Julius-Clubs bereits jetzt mit Ferienlektüre eindecken. In der Stadtbibliothek Hannover und vielen weiteren Bibliotheken in ganz Niedersachsen fiel am 18. Juli 2014 der Startschuss für den seit 2007 jährlich durchgeführten Julius-Club.
Lesen und Vorlesen sind ein wichtiger Schlüssel zur Bildung und damit eine substanzielle Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft. Trotzdem lesen 30 Prozent der Eltern ihren Kindern nicht regelmäßig vor, und wenn, dann sind dies meistens die Mütter.
In der Alten Exerzierhalle in Celle fand am 2. Juli 2014 die große Abschlussveranstaltung des Projekts Lese-Experten 2014 statt. Fast 200 von etwa 1.700 jungen Lese-Experten aus Stadt und Landkreis waren gekommen. Bereits zum fünften Mal seit 2006 hatte die Bibliotheksgesellschaft das Projekt für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen veranstaltet und den Bibliotheken dafür Pakete mit 15 neuen Büchern geschenkt. Vier der Bücher mussten die Schülerinnen und Schüler lesen und drei schriftlich bewerten. Die 5. und 6.
Unter diesem Motto trafen sich 18 Jungen und 10 Mädchen der Klassenstufen fünf bis sieben an den Projekttagen des Gymnasiums „In der Wüste“ in Osnabrück. Sie hörten, schrieben und lasen Geschichten über verschiedene Tiere und ihre Lebensräume.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv