Ein Loblied auf den Winter in Norwegen

Ein kalter Wintertag in einem kleinen Ort in den Bergen in Norwegen. Das Thermometer zeigt minus vier Grad. Die Landschaft ist schneebedeckt und der Himmel strahlend blau. Man kann die Winterstimmung förmlich spüren. Trotz der frühen Stunde ist auf den Loipen viel los. Auch bei den Liften und auf der Abfahrtspiste herrscht reger Betrieb. Eisangeln, Motorschlitten-Rennen und Schneescooter-Fahren, zu jeder dieser für Norwegen typischen Aktivität findet man eine bunt illustrierte Seite. Und was machen die Norwegerinnen und Norweger abends, wenn es dunkel ist? Zur Auswahl stehen ein gemütlicher Spieleabend in der familieneigenen Hütte am Kamin oder ein Tanzabend im Berghotel.

Der Autor und Illustrator Bjørn R. Lie ist in Norwegen aufgewachsen und lebt mittlerweile in Bristol. Die Erinnerungen an seine Zeit in Norwegen haben ihn zu diesem Bilderbuch mit witzigen, zum Teil skurrilen bunten Zeichnungen mit vielen Details animiert. Die Figuren, sowohl  als Menschen als auch als Tiere gezeichnet, tragen noch keine High-Tech-Outdoor-Kleidung, sondern noch traditionelle Strickpullover, Pudelmützen mit Norwegermuster und Kniebundhosen.

Die bildreiche Sprache, „Der seidenweiche Neuschnee glitzert in der Morgensonne“, und lustige Namen wie „Roland Raubart“ oder „Resi Rosenkohl“ tragen zum (Vor-)Lesevergnügen bei. Nicht nur für Nowegenfans, sondern ein Bilderbuch für alle, die der kalten Jahreszeit viel abgewinnen können – egal wie alt oder jung sie sind. 

Bjørn R. Lie: Winterspaß im Slapsefjell. Mannheim: Kunstanstifter, 2016. Ab 3 Jahre.

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv