Tschick - Der Roman und seine Verfilmung im Deutschunterricht der Klassen 8-10

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufe I

Inhalt:

Maik ‚Psycho‘ Klingenberg und sein Freund, der Russe Andrej Tschichatschow, genannt Tschick, begeben sich auf den Weg in die Walachei und eine abenteuerliche sowie skurrile Reise beginnt. Wolfgang Herrndorf verfasste den (Jugend-)Roman (2010), der im Jahr 2016 von Fatih Akin (Gegen die Wand, Soul Kitchen) verfilmt wurde. Hinsichtlich des Romans liegen bereits mehrere Vorschläge in Deutschbüchern und Fachzeitschriften zum Einsatz im Unterricht vor. Doch wie lässt sich die Behandlung des Romans mit dem Film verknüpfen? Dieser Frage soll in der Fortbildung nachgegangen werden. Dazu werden verschiedene methodische Möglichkeiten vorgestellt und ausprobiert.

Bitte bringen Sie den Roman zur Fortbildung mit!

Anerkennung:

Diese Veranstaltung  wird im Modul Medien der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentin:

PD Dr. Bettina Heck, Gymnasiallehrerin

Teilnehmerzahl:

20

Termin:

Di, 13. Februar 2018, 14:30 – 17:30 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover, ZAF-Seminarraum

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnahmegebühr:

keine

Anmeldeschluss:

30. Januar 2018

 

Alle Infos zum Download (PDF, 285 KB)

Anmeldung

Der Beginn dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Eine Online-Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv