Schreiben zu Bilderbüchern

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Klassen 1-6 sowie Interessierte

Inhalt:

Bilderbücher werden oft dazu genutzt, um Zuhause, im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte vorzulesen. Weniger häufig dienen sie im Unterricht der Grundschule oder der Unterstufe als Schreibanlass. Deshalb sollen auf dieser Fortbildung schöne und interessante, aber auch irritierende Bilderbücher sowie ihre Einsatzmöglichkeiten  thematisiert werden. Hierzu ist im ersten Schritt herauszufinden, welche Bilderbücher für die jeweilige Lerngruppe geeignet sind. Im zweiten Schritt werden methodische Möglichkeiten vorgestellt und ausprobiert. Dazu gehört beispielsweise eine Ausstellung vorzubereiten, durch genaues Hinsehen der Erzählstruktur auf die Schliche zu kommen und diese fortzusetzen oder kleine Verse zu reimen. Auch Begriffe, die für uns selbstverständlich sind  (wie zum Beispiel die "Stockente"), können, mal wörtlich betrachtet, die Fantasie und das Schreiben anregen. Am Ende soll ein Projekt vorgestellt werden, das Lesen, eigenes Erleben, Schreiben und Basteln verknüpft.

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul Kreatives Schreiben der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentin:

PD Dr. Bettina Heck

Teilnehmerzahl:

20

Termin:

Do., 2. Juni 2016, 15:00 – 18:00 Uhr

Ort:

Ludwig-Windthorst-Haus, Gerhard-Kues-Str. 16, D-49808 Lingen

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Lingen

Teilnahmegebühr:

20,00 €

Anmeldung:

https://vedab.nibis.de

Alle Infos zum Download (PDF, 313 KB)
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv