Neue Ideen für die Lese-, Bibliotheks-AG und Co.

Zielgruppe:

Lehrkräfte aller Schulformen, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Interessierte

Inhalt:

In vielen Schulen finden regelmäßige Treffen von Schülerinnen und Schülern statt, die sich mit Büchern und dem Lesen beschäftigen. Sie planen Leseaktionen, betreuen die Schulbibliothek, empfehlen Bücher und sind als Lesepaten tätig.
Lehrkräfte und Leiterinnen und Leiter der (Schul-)Bibliothek, die diese Gruppen betreuen, brauchen immer wieder neue Anregungen, um die AG-Stunden abwechslungsreich zu gestalten. In dieser Fortbildung werden aktuelle Bücher präsentiert, Methoden der Buchvorstellung und Ideen für Aktionen mit Büchern vorgestellt und zum Teil erprobt.
Dazu gehören beispielsweise Bastelideen mit Buchpapier und Büchern, Buchempfehlungen zur Wahl einer gemeinsamen Lektüre oder Short Book Acts®, eine etwas andere Art der Buchvorstellung. Außerdem werden Beispiele der letzten Schulbibliothekswettbewerbe gezeigt und erklärt.
Zudem wird es die Möglichkeit des Austausches geben.
Die Teilnehmenden werden gebeten, bewährte Ideen und Aktionen aus der eigenen Schule vorzustellen. Gern können Materialien und Fotos zur Veranschaulichung mitgebracht werden.

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referent:

Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnehmerzahl:

20

Termin:

Mi., 29. November 2017, 14:30 – 17:30 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostraße 8, 30169 Hannover, ZAF-Seminarraum

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnahmegebühr:

keine

Anmeldeschluss:

15. November 2017

Alle Infos zum Download (PDF, 422 KB)

Anmeldung

Der Beginn dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Eine Online-Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv