Leseförderung mit Bewegung im Unterricht und in Betreuungszeiten

Zielgruppe:

Lehrkräfte und Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Grundschulen, Interessierte

Inhalt:

Kinder haben in Bezug auf ihre Lesefertigkeiten und Lesegeläufigkeit sehr unterschiedliche Fähigkeiten erworben. Diese gilt es weiterhin regelmäßig zu trainieren und zu fördern, u.a. durch Vorlesen, das Betrachten von Bildern und Selbstlesen. Durch das Einbinden von Bewegung wird dem Bewegungsdrang der Kinder nachgegangen und eine Aktivierung beider Gehirnhälften gefördert.

In dieser Fortbildung werden Bilderbücher mit und ohne Text sowie Bücher für ungeübte Leserinnen und Leser mit Bewegungseinheiten verknüpft sowie Sprach- und Lesespiele erprobt.

Alle Methoden und Spiele sind einfach im Unterricht oder in der Betreuung einsetzbar und können zum Teil in 1:1-Situationen oder mit einer Gruppe durchgeführt werden. Weiterhin wird auf Deutsch als Zweit- und Fremdsprache eingegangen.

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul Methoden der Leseförderung der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentin:

Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnehmerzahl:

20

Termin:

Mo., 9. April 2018, 14:30 – 18:00 Uhr

Ort:

Volkshochschule für die Stadt und den Kreis Leer e. V., Haneburgallee 8, 26789 Leer

Veranstalter:

VHS Leer e. V. in Kooperation mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnahmegebühr:

18,- €

Anmeldeschluss:

12. März 2018

Anmeldung:

https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=99174

nichtschulisches Personal (z.B. Ehrenamtliche) meldet sich bitte telefonisch bei der VHS Leer an.

Alle Infos zum Download (PDF, 279 KB)
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv