Schlüsselqualifikation Lesen

Lesen stellt eine Schlüsselqualifikation in der heutigen Wissensgesellschaft dar, die entscheidenden Einfluss auf nahezu alle Lebensbereiche hat.

Lesen und Lesekompetenz sind unverzichtbar für

  • den Erfolg in der Schule und den Zugang zum Arbeitsmarkt,
  • die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben,
  • die Meinungsbildung und den selbstbestimmten Umgang mit Medien.

Die Entwicklung einer Lesekultur kann nur erreicht werden, wenn Lesen individuell, systematisch, dauerhaft und flächendeckend gefördert wird – als Bildungsinvestition in die Zukunft.

Durch frühkindliche Leseförderprogramme, die Verknüpfung von schulischer und außerschulischer Bildung und ein breites öffentliches Engagement kann dieses Ziel erreicht werden.

Die Akademie für Leseförderung knüpft daher an verschiedenen Punkten an: Sie setzt sich sowohl für eine verstärkte Vernetzung der in der Leseförderung tätigen Akteure ein, als auch für eine nachhaltige Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren. Zudem unterstützt sie bestehende Initiativen und Projekte von der frühkindlichen Bildung bis hin zur Leseförderung für Berufsschülerinnen und -schüler.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv