Kinderbuch

Wortspielereien und Reime sind bei Jung und Alt beliebt, und deshalb ist das Bilderbuch „Haltet den Dieb!“  ein besonderes ABC-Buch. In jedem zweizeiligen Vers wird im roten Stempeldruck ein Wort hervorgehoben, aus dem im ersten Reim ein A, dem zweiten ein B usw. gestohlen wurde.

Oder doch aus Kuhwait? Bereits auf dem Buchdeckel dieses lustigen Bilderbuchs gibt es viel zu entdecken und zu schmunzeln. Jede Doppelseite widmet sich der „reinen Wahrheit einer der tollsten Erfindungen der Welt“, beispielsweise der Kuh, die nicht nur „muhen“, sondern auch den Rasen „mähen“ kann.

Wir haben mit Prof. em. Birigt Dankert unter anderem über die andauernde Faszination an Leben und Werk Michael Endes und den Stellenwert von Kinder- und Jugendliteratur in den Feuilletons gesprochen.

In einem Kinderkrankenhaus in Nicaragua erzählt Dr. Fernando den Kindern Geschichten. Der kleine Straßenjunge Filemón erfährt so das erste Mal von der biblischen Weihnachtsgeschichte und macht sie sich auf besondere Weise zu eigen.

Die Schriftstellerin Kirsten Boie setzt sich seit vielen Jahren aktiv für die Leseförderung ein. Beim „Treffpunkt Hannover“, der Tagung internationaler Kinder- und Jugendbuchautoren des Friedrich-Bödecker-Kreises vom 2. bis 4.

Die vielen Kinder- und Jugendmedien der Bücherbox 2017 sind da!

Wussten Sie, dass man die unterschiedlichen Klopapiernutzertypen in „Knüller“, „Wickler“, „Falter“ und „Ein-Blatt-Abreißer“ einteilen kann? Oder dass sich auf einer Computertastatur 400-mal so viele Bakterien befinden wie auf einer öffentlichen Toilette? Diese und ähnliche amüsante und interessante, teilweise ekelige Fakten rund um den Menschen und seinen Alltag  findet man in dem Buch „1000...

Lesung von Carolin Philipps im Rahmen der Herbstakademie 2016

Kommissar Maroni hat schon viele kniffelige Fälle gelöst. Jetzt gibt es mit „Eine heiße Spur für Kommissar Maroni“ 40 neue Rätselkrimis. Ein gutes Auge und einen scharfen Verstand benötigt man auch, wenn man Julian Press' kurze Ratekrimis zu Wimmelbildern in „Finde den Täter“ knacken möchte.

Wer hinter dem Titel dieses Kinderbuchs eine ganz unbeschwerte Sommergeschichte erwartet, wird enttäuscht sein, auch wenn es  lustig losgeht. Zonja (mit Z!) ist ein eigenwilliges Mädchen. Nicht nur, dass die Zwölfjährige ausgesprochen neugierig ist, sie hat ein Faible für Statistiken,  ist „Stammgast in der Bibliothek“ und „süchtig nach Wikipedia“. Mit ihren Mitschülern kann sie nicht so viel...

Seiten

Kinderbuch abonnieren Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv