Gesellschaftliche Teilhabe

Sprachfördermaßnahmen sind für die Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher unabdingbar. In Niedersachsen wurde aus diesem Grund die Zahl der Sprachlernklassen im letzten Jahr von 240 auf 300 erhöht. Dass die Schulen hierfür vor allem auch personelle Unterstützung benötigen, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur erkannt und fördert nun Programme in der...

Lesen mit Begeisterung: Ein neuer Leseclub in der IGS Lehrte in Hämelerwald

Lesen braucht Motivation. Genau dies möchte die IGS Lehrte mit der Neugründung ihres Leseclubs erreichen. Leseclubs initiiert und begleitet die Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In Kooperation mit der Stiftung und...

Der Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr im November statt und gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Er will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen.

„Kultur macht stark“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das Fördermöglichkeiten für Projekte der kulturellen Bildung bietet, die insbesondere Kinder und Jugendliche aus bildungsbenachteiligten Familien erreichen. Das BMBF stellt dafür im Zeitraum von 2013 bis 2017 insgesamt 230 Millionen Euro zur Verfügung.

Das European Literacy Policy Network (ELiNet) ist ein 2014 gegründetes Lesefördernetzwerk. Kernziel ist die Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit in ganz Europa und die Schaffung eines Bewusstseins für die Bedeutung von Lese- und Schreibkompetenzen für Bildung und Wirtschaft.

Die Leseclubs der Stiftung Lesen sind ein bundesweites Projekt im Rahmen des Programms "Kultur macht stark".

Gesellschaftliche Teilhabe abonnieren Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv