Niedersächsische Sprachbildungszentren

Die Niedersächsische Landesschulbehörde hat seit September 2015 15 Sprachbildungszentren eingerichtet. Die Zentren sollen Schulen aller Schulformen im Bereich der durchgängigen Sprachbildung, der interkulturellen Schulentwicklung und der Mehrsprachigkeit beraten und unterstützen. Sie entwickeln darüber hinaus Netzwerke und arbeiten eng mit Kooperationspartnern vor Ort zusammen.

Das Team eines Sprachbildungszentrums besteht aus einer Sprachbildungskoordinatorin/ einem Sprachbildungskoordinator und zwei bis drei Moderatorinnen oder Moderatoren, die die Sprachbildungskoordinatorinnen in ihren Beratungsaufgaben unterstützen. 

Eine Liste aller Sprachbildungszentren und Kontaktinformationen finden Sie hier.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv