Lesecurriculum

Ein Lesecurriculum ist eine sinnvolle Möglichkeit, um Leseförderung als festen Bestandteil von Unterricht und Schulleben in der Schule zu installieren und die konkreten Inhalte praktisch in allen Unterrichtsfächern verbindlich umzusetzen. Auch Kooperationen mit außerschulischen Partnern werden in ein Lesecurriculum eingebunden. Es ist die Aufgabe aller Fachkonferenzen, mit Unterstützung der Schulleitung, bei der Entwicklung eines schuleigenen Curriculums mitzuwirken. Bereits bestehende und praxiserprobte Unterrichtsmaterialien, Einheiten, Projekte und Verfahren werden gesichtet und durch weitere ergänzt. Aufeinander aufbauend werden den einzelnen Klassenstufen zu erlernende Strategien, Verfahren und Methoden zugeordnet. Die Dokumentation der Lernschritte, Diagnostik und unterstützende Förderpläne gehören ebenso in ein Lesecurriculum wie leseanimierende Verfahren. In das Leitbild und das Schulprogramm der Schule sollte die Bedeutung des Lesens ebenfalls mit aufgenommen werden, um auch nach außen hin diese schulische Ausrichtung sichtbar zu machen.

Materialien

Checkliste zum Erstellen eines Lesecurriculums
Beispielraster für ein Lesecurriculum
Literaturliste Lesende Schule (wird überarbeitet)
Literaturliste Lesen im Fach (wird überarbeitet)
Literaturliste Lesestrategien (wird überarbeitet)
BiSS-Handreichung: Durchgängige Leseförderung

 

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv