Häufig gestellte Fragen

Veranstaltungen

Ich möchte an einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für Leseförderung teilnehmen: Was kosten die Fortbildungen?
Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos; für einige Veranstaltungen fällt ein kleiner Unkostenbeitrag an. Den genauen Betrag entnehmen Sie bitte den jeweiligen Veranstaltungsbeschreibungen.

Ich möchte an einer Fortbildungsveranstaltung der Akademie für Leseförderung teilnehmen: Kann ich mich telefonisch oder per E-Mail anmelden?
Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular oder gegebenenfalls über die Internetseiten unserer Partnerorganisationen an. Eine telefonische oder postalische Anmeldung ist nicht möglich.

Ich habe mich für eine Veranstaltung registriert, aber keine weiteren Informationen von Ihnen erhalten. War meine Anmeldung erfolgreich?
Sie erhalten direkt nach der Anmeldung eine automatische E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Diese bestätigt den Eingang Ihrer Anmeldung bei uns. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.
Eine verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie weitere Informationen zur Fortbildung erhalten Sie nach Anmeldeschluss.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen: Kann ich mich trotzdem noch für eine Veranstaltung anmelden?
Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, können Sie sich auch nach Ablauf der Frist noch anmelden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu per E-Mail unter alf@gwlb.de oder telefonisch unter 0511-1267/308.

Ich komme nicht aus Niedersachsen. Kann ich trotzdem an einer Fortbildung teilnehmen?
Sofern nach Anmeldeschluss noch freie Plätze verfügbar sind, können auch Personen aus anderen Bundesländern an den Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen.

Werden die Seminare im Rahmen der Weiterbildung „Literatur- und Lesepädagoge“ des Bundesverbands Leseförderung anerkannt?
Im Regelfall werden die Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen der Weiterbildung anerkannt. Die Veranstaltungen sind in unseren Ankündigungstexten entsprechend gekennzeichnet.

Ich möchte selbst eine Fortbildung organisieren. Können Sie mir eine Referentin bzw. einen Referenten empfehlen?
Die Akademie für Leseförderung hat einen Pool mit kompetenten Referentinnen und Referenten für die Leseförderung aufgebaut. Informationen dazu finden Sie unter Referentenvermittlung. Gern können Sie uns eine Anfrage unter alf@gwlb.de schicken.

Ich möchte eine Referentin bzw. einen Referenten engagieren: Wie hoch ist das Referentenhonorar?
Wenn Sie eine Referentin bzw. einen Referenten für eigene Veranstaltungen engagieren, verhandeln Sie das Honorar bitte untereinander.
Bei Veranstaltungen, die von der Akademie für Leseförderung organisiert werden, fallen keine Honorar-Kosten für Sie an. Sie tragen dann lediglich die Reisekosten. Zusätzlich können Materialkosten anfallen.

Ich bin Autorin/Autor und möchte eine Veranstaltung durchführen: Kann mir die Akademie für Leseförderung Niedersachsen weiterhelfen?
Die Akademie für Leseförderung organisiert keine Autorenlesungen. Autorinnen und Autoren können sich beispielsweise an den Friedrich-Bödecker-Kreis wenden. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Vereins: http://www.boedecker-kreis.de.   


Informationsmaterial

Ich suche Unterrichtsmaterial: Wo finde ich geeignetes Material?
Wir bieten in der Rubrik Materialien eine Auswahl an weiterführenden Informationen zu den Themengebieten unserer Fortbildungsveranstaltungen an. Dort finden Sie weiterhin Anregungen für den Unterricht. Auch in Bezug auf einzelne Aktionen und Initiativen stellen wir zum Teil begleitendes oder weiterführendes Material zur Verfügung.

Ich suche Literatur zu einem bestimmten Thema der Leseförderung: Wo finde ich Literatur?
Wir haben in der Rubrik Materialien eine Auswahl an geeigneter Literatur zur Leseförderung zusammengestellt. Zudem finden Sie unter Nützliche Links Hinweise auf Akteure und Materialien zur Leseförderung in ganz Deutschland.


Ehrenamtliche in der Leseförderung

Ich möchte ehrenamtlich in der Leseförderung arbeiten. Wie kann ich das machen?
Ehrenamtliche in der Leseförderung sind entweder als Vorlesepaten oder als Leselernhelfer (auch Lesementoren) aktiv. Leselernhelfer unterstützen Kinder in der Grundschule, die das Lesen lernen. Oft betreut jeder Leselernhelfer jeweils ein Kind. Vorlesepaten dagegen lesen Kindern in Bibliotheken, Kindergärten oder Schulen regelmäßig vor und betreuen meist eine Gruppe von fünf bis sechs Kindern.
Im Regelfall vermittelt die Akademie für Leseförderung keine Ehrenamtlichen. Wenn Sie sich als Vorlesepate engagieren möchten, können Sie sich an eine Vorleseinitiative vor Ort wenden. Eine Übersicht über Vorleseinitiativen in Niedersachsen finden Sie in unserer Rubrik Netzwerke. Weitere Informationen bietet außerdem das Portal www.netzwerkvorlesen.de der Stiftung Lesen.
Wenn Sie als Leselernhelfer (Lesementor) aktiv werden möchten, kann Ihnen der Bundesverband Mentor (http://www.mentor-bundesverband.de/index.php/mentor-bund.html) weiterhelfen.

Wie kann ich mich als Ehrenamtlicher in der Leseförderung aus- und fortbilden?
Die Akademie führt in Zusammenarbeit mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung Hannover für die Ausbildung von ehrenamtlichen Vorlesepaten und Leselernhelfern regelmäßig Referentenschulungen durch. Diese Referentinnen und Referenten werden auf Anfrage an regionale Netzwerke vermittelt, die dann vor Ort Schulungen anbieten. Darüber hinaus können Ehrenamtliche an den Fortbildungsangeboten der Akademie teilnehmen, wenn sie als Zielgruppe ausdrücklich genannt sind.

Wo finde ich weiterführende Informationen zur ehrenamtlichen Arbeit in der Leseförderung?
In vielen Orten bzw. Regionen haben sich Vorleseinitiativen etabliert. Fragen Sie am besten Ihre Vorleseinitiative vor Ort nach Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit. Eine Übersicht über Vorleseinitiativen und Institutionen zur Leseförderung in Niedersachsen finden Sie in unserer Rubrik Netzwerke. Dort finden Sie zudem nützliche Links zu bundesweit aktiven Akteuren in der Leseförderung.

Ich möchte vor Ort eine Leseinitiative gründen: Wie unterstützt mich die Akademie für Leseförderung?
Die Akademie für Leseförderung bildet Multiplikatoren in der Leseförderung aus, die wiederum Vorlesepaten und Leselernhelfer ausbilden. Gern können wir Ihnen eine Referentin bzw. einen Referenten empfehlen. Bitte nehmen Sie für eine persönliche Beratung Kontakt zu uns auf.
Zur Gründung einer Vorleseinitiative bietet auch das Netzwerk Vorlesen der Stiftung Lesen einen Überblick: http://www.netzwerkvorlesen.de/vorleseinitiativen/vorleseinitiative-gruenden/.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv