9. Bilderbuch-Sonntag in Hannover am 12. Februar 2017

Singen, Spielen, Malen, Basteln und viele Aktionen rund um das Lesen und Vorlesen erwarten die Besucherinnen und Besucher des Bilderbuch-Sonntags am 12. Februar 2017 von 10 bis 16 Uhr im Pavillon in Hannover. Bereits zum neunten Mal veranstaltet das Lesenetzwerk Hannover diesen Tag, bei dem sich alles um die Welt der Bilderbücher dreht.

Umfangreiches Programm

Familien mit Kindern ab 0 Jahren sind eingeladen, an einem bunten Programm teilzunehmen. Von Reimen und Fingerspielen für Babies über Lieder zum Mitmachen bis hin zu einem Stabfigurentheater ist für jedes Alter etwas dabei. Besondere Highlights sind Lesungen von Ingo Siegner („Kleiner Drache Kokosnuss“) und Meike Haberstock („Anton“-Bücher). Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen wird mit dem Eltern-Vortrag „Leseförderung beginnt in der Familie!“ vertreten sein.

Der Bilderbuch-Sonntag – eine Erfolgsgeschichte

Das neunjährige Bestehen des Hannoveraner Bilderbuch-Sonntags kann als kleine Erfolgsgeschichte der Lesefrühförderung gesehen werden. Fast 2000 Besucherinnen und Besucher wurden 2016 verzeichnet. „Wir freuen uns, dass so viele Familien zum Bilderbuch-Sonntag kommen. Die Familie ist der Ausgangspunkt für eine gelingende Leseförderung. Es ist toll zu sehen, wie begeistert Kinder, Eltern und Großeltern jedes Jahr wieder von den Lesungen und Bilderbuch-Aktivitäten sind“, sagt Anke Märk-Bürmann, Mitarbeiterin der Akademie für Leseförderung Niedersachsen und Mitglied im Lesenetzwerk Hannover.

Ausführliche Informationen zum Bilderbuch-Sonntag finden Sie im Programmflyer.

Grafik: Ingo Siegner/Lesenetzwerk Hannover

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv