Aktuelles - Medientipps

Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute
Räuber Zaster hat die Nase voll: „Das Geld ist weg. Der Kühlschrank ist leer.“ Und ausrauben lässt sich an Weihnachten auch niemand. So sitzt er in der Kälte in seiner Räuberhütte im Wald und wartet darauf, dass etwas passiert. Der Mann im roten Mantel und mit weißem Bart kommt ihm da gerade recht: Schnurstracks sind der Weihnachtsmann gefesselt und die Geschenke eingezogen.
Und auch so bitterkalt/Schützsack
Im Rennen um den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2014, der während der KIBUM von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann feierlich verliehen wurde, konnte sich die junge Autorin Lara Schützsack mit ihrem ersten Jugendroman "Und auch so bitterkalt" durchsetzen.
Sultan und Kotzbrocken
Viele kennen die von Claudia Schreiber veröffentlichte Geschichte vom Sultan und seinem Diener Kotzbrocken (Sultan und Kotzbrocken, Hanser 2004). Der Sultan sitzt den ganzen Tag auf einem Berg von Kissen und schaut auf das Meer hinaus. Ansonsten hat er nicht viel zu tun. Das einzige, was er macht, ist heiraten. Und so hat der Sultan mehr als 100 Frauen. Jede dieser Frauen hat ihm ein Kissen genäht. Und damit er jeden Abend von seinem Kissenberg herunterkommen kann, hat er sich seinen treuen Diener Kotzbrocken eingestellt.
Alles Liebe, deine Lise
Die niederländische Autorin Brigitte van Aken erzählt in "Alles Liebe, deine Lise" in Form eines modernen Briefromans die Geschichte von zwei unterschiedlichen Generationen, die beide mit Liebe und Trauer umgehen und ihren eigenen Weg finden müssen.
Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises 2014
Am Freitag, 10. Oktober 2014, hat Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch verliehen. Zudem überreichte sie den Preis der Jugendjury und den Sonderpreis für das Gesamtwerk Übersetzung.
Birgit Dankert – Hochschullehrerin, Bibliothekarin, Kulturpolitikerin, Publizistin und international anerkannte Forscherin auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur – legt mit ihrer neuen kommentierten Auswahlbibliographie zur Kinder- und Jugendliteratur eine wichtige Arbeitsgrundlage für Forschung und Praxis vor.
Stephen Collins erhält für sein Erstlingswerk den LUCHS des Monats September, vergeben von der ZEIT und Radio Bremen. Der britische Illustrator präsentiert mit seiner Graphic Novel „Der gigantische Bart, der böse war“ eine Geschichte über einen unbändigen Bart, der die geordnete Welt von Hier ins Wanken bringt.
Kirmse: Schulbibliothek
Ein neues Praxisbuch für Leiterinnen und Leiter von Schulbibliotheken aus der Reihe Praxiswissen des De Gruyter Verlags zum Thema Schulbibliotheken von Renate Kirmse ist erschienen. Die Autorin arbeitet als Schulbibliothekarin in der Europäischen Schule RheinMain und hat vor Ort sehr gute Bedingungen, was die Ausstattung und Akzeptanz der Schulbibliothek als Lernort angeht.
Cover Biete Bruder! Suche Hund!
Das Kinderbuch „Biete Bruder! Suche Hund!“ der in Hannover lebenden Autorin Nikola Huppertz hat die mit 1.111 Euro dotierte Nordstemmer Zuckerrübe erhalten. Der Kinderbuchpreis wird bereits seit 2003 jährlich von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Grundschule Nordstemmen verliehen. Das Projekt dient der Lesemotivation und umfasst alle dritten und vierten Klassen der Grundschule. Die Literatur-AG der Klassenstufe vier trifft dabei eine kleine Vorauswahl, die daraufhin von allen Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs gelesen wird.
Der Jugendroman von Johannes Groschupf ist nichts für zarte Gemüter. Bereits in seinem Debütroman „Lost Places“ zeigte der Autor die Schonungslosigkeit der Realität und regt den Leser zum Nachdenken an. Auch in „Der Zorn des Lammes“ überzeugt der Autor mit authentischen Charakteren, die das Innerste preisgeben.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv