Aktuelles - Artikel

Leseförderung hat viele Facetten. In Niedersachsens Schulen werden hierzu gute Projekte durchgeführt und kommen wirksame Methoden zum Einsatz. Ob im Unterricht beispielsweise in einem Wahlpflichtkurs oder im Nachmittagsbereich des Ganztags, der Umgang mit Texten spielt eine wichtige Rolle.
Zu den nominierten Büchern des Deutschen Jugendliteraturpreises 2015 wurde am 10. Juni geangelt, geschnitten, geklebt, entworfen, gemalt, gelesen, geschrieben, geordnet, szenisch dargestellt, vertont und vieles mehr.
Die Redaktion der Braunschweiger Zeitung hat 2008 in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Sprachförderung in Wolfsburger Kindertagesstätten ein Zeitungsprojekt  entwickelt, das zunächst nur von den Wolfsburger Nachrichten, aber seit 2009 im gesamten Verbreitungsgebiet der Zeitung umgesetzt wird. Bei „Taki“ (Tageszeitung im Kindergarten) lernen jedes Jahr ca. 5.000 Kindergartenkinder die Tageszeitung kennen.
Vor Schulbeginn und in Freistunden wird fleißig gearbeitet Mittwochs um 7.57 Uhr! Die Schulbibliothekarin Irina Nehme überquert eilig den Schulhof des Hölty-Gymnasiums in Wunstorf. Vor dem Eingang der Schulbibliothek wartet bereits eine Schülergruppe auf die Öffnung der Bibliothek um 8.00 Uhr vor dem Beginn der 1. Stunde um 8.20 Uhr. Es sieht ganz so aus, als ob die Bibliothekshelferin Judith Verstärkung mitgebracht hat.
Eine Lese-Show für Jugendliche fand in der Stadtbibliothek Hannover statt.
575 Jahre Stadtbibliothek Hannover Vom 23. April, dem Welttag des Buches, bis zum 24. Oktober 2015, dem Tag der Bibliotheken, feiert die Stadtbibliothek Hannover ihr 575-jähriges Bestehen mit einem vielfältigen Jubiläumsprogramm. Die Stadtbibliothek umfasst neben dem Bibliothekshochhaus in der Hildesheimer Straße sechzehn Stadtteilbibliotheken und eine Fahrbibliothek.
Dritter Bilderbuchsamstag in der Stadtbibliothek Hildesheim
Schulbibliotheks-Wettbewerb geht in die zweite Runde
Im Raum des Leseclubs der IGS Lehrte beschäftigen sich vom 16. bis 19. März 2015 Schülerinnen und Schüler mit aktuellen Kinder- und Jugendbüchern.
Hannover hat einen neuen Leseclub! Am 17. März 2015 wurde im Stadtteil List der Leseclub „GecKo“ als gemeinsame Leseförder-Einrichtung der Käthe-Kollwitz-Schule und der benachbarten Gerhart-Hauptmann-Schule eröffnet. Während der Einweihungsfeier las der Hannoveraner Kinder- und Jugendbuchautor Wolfram Hänel aus seinem Kinderkrimi „Auf der anderen Seite der Schlucht“ vor.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv