Aktuelles - Artikel

Die Fortbildungen der ersten Jahreshälfte 2016 der Akademie für Leseförderung Niedersachsen sind ab sofort für Anmeldungen freigeschaltet. Unter Veranstaltungen finden Sie sowohl das kompakte Kurzprogramm zum Ausdrucken und Aushängen als auch detaillierte Informationen sowie Anmeldeformulare zu allen 16 Fortbildungen, die in ganz Niedersachsen stattfinden.
Jedes Jahr gibt die Akademie für Leseförderung Niedersachsen den Lesekalender heraus. Darin werden auf zwölf Kalenderblättern Projekte, Ideen und Praxistipps rund um einen Aspekt der Leseförderung vorgestellt.
Die IGS Südstadt Hannover hat für ihr Engagement in der Leseförderung das Hannoversche Lesezeichen erhalten. Stellvertretend für die Freunde der Stadtbibliothek e.V. hat die Vorsitzende Maria Haldenwanger am 11. Dezember 2015 der Schulleiterin Julia Grunewald sowie Fachbereichsleiterin Kultur und Stadtbibliotheksdirektorin Dr.
Die VGH-Stiftung hat die Stadtbibliothek Osnabrück mit dem Bibliothekspreis 2015 ausgezeichnet. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde am 18. November 2015 von Dr. Michael Kottmann, Regionaldirektor der VGH Osnabrück, für ein „überzeugendes Konzept zur Integration von Zuwanderern“ an die Leiterin der Stadtbibliothek Osnabrück, Martina Dannert, verliehen.
Er gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Der Bundesweite Vorlesetag. Jedes Jahr am dritten Freitag im November laden die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu ein, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und weiterzugeben.
Mit dem Schuljahr 2015/2016 startete das Projekt „Anpfiff fürs Lesen“ des Niedersächsischen Fußballverbandes e.V. in acht Schulen in Niedersachsen. Jede Projektschule hat eine Fußball-Lese-AG für Jungen eingerichtet, in der besonders Jungen mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden. Die Schulen gehen eine Kooperation mit einem Fußballverein vor Ort ein.
Unter dem Motto „Lernen und Leben mit digitalen Medien“ fand am 5. November 2015 in Hannover bereits zum vierten Mal der Tag der Medienkompetenz statt. Universitäten, Medienstellen, Fort- und Weiterbildungsstätten sowie viele weitere niedersächsische Institutionen, die sich in der täglichen Arbeit mit digitalen Medien auseinandersetzen und Medienkompetenz vermitteln, waren vertreten.
„Auf die Plätze, lesen, los!“ lautet das Motto der hannoverschen Jugendbuchwoche 2015, die vom 8.-13. November 2015 im Künstlerhaus in Hannover stattfindet.
Unter dem Motto „Anderen Kulturen begegnen“ konnten mehrere niedersächsische Schulklassen am 4. November 2015 gleich drei Autorenlesungen in den Räumlichkeiten des Niedersächsischen Landtags erleben. Auf Einladung des Friedrich-Bödecker-Kreises in Niedersachsen e. V. lasen die Autorinnen Aygen-Sibel Celik und Carolin Philipps sowie der Autor Salim Alafenisch aus ihren Jugendbüchern vor und stellten sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.
Anlässlich des aktuellen Themenjahres „Reformation – Bild und Bibel“ zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 hat die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017" umfassendes Unterrichtsmaterial zum kostenlosen Download für allgemein- und berufsbildende Schulen ab Klassenstufe 8 entwickelt.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv