Aktuelles - Artikel

Lesen und Vorlesen sind ein wichtiger Schlüssel zur Bildung und damit eine substanzielle Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft. Trotzdem lesen 30 Prozent der Eltern ihren Kindern nicht regelmäßig vor, und wenn, dann sind dies meistens die Mütter.
In der Alten Exerzierhalle in Celle fand am 2. Juli 2014 die große Abschlussveranstaltung des Projekts Lese-Experten 2014 statt. Fast 200 von etwa 1.700 jungen Lese-Experten aus Stadt und Landkreis waren gekommen. Bereits zum fünften Mal seit 2006 hatte die Bibliotheksgesellschaft das Projekt für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen veranstaltet und den Bibliotheken dafür Pakete mit 15 neuen Büchern geschenkt. Vier der Bücher mussten die Schülerinnen und Schüler lesen und drei schriftlich bewerten. Die 5. und 6.
Unter diesem Motto trafen sich 18 Jungen und 10 Mädchen der Klassenstufen fünf bis sieben an den Projekttagen des Gymnasiums „In der Wüste“ in Osnabrück. Sie hörten, schrieben und lasen Geschichten über verschiedene Tiere und ihre Lebensräume.
Qualifizierung von Referentinnen zur Schulung Ehrenamtlicher in der Leseförderung
Bereits am Einweihungstag konnten die geneigten Leserinnen und Leser aus mehr als 100 Büchern wählen: Der Rodenberger Bücherschrank ist somit gut gerüstet für alle, die spontan die Leselust packt, die aber gerade kein Buch zur Hand haben.  Am 2.
Neues „SchuBiNetz“ in Stadt und Kreis Lüneburg
Online-Tipps für den Unterricht zur Fußball-WM Fußballspielen ist ‚in‘, Fußballspielen macht Spaß. Besonders jetzt, zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, steht dieses Thema bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen hoch im Kurs. Doch was hat Fußball mit Lesen und Leseförderung zu tun? Es gibt inzwischen viele Projekte, die sich erfolgreich damit auseinandergesetzt haben, wie man die Attraktivität des Fußballspielens mit dem Lesen verbinden kann.
Lüneburg liest!
Auf unserer neuen, aktualisierten Internetplattform erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Leseförderung in Niedersachsen: Neben den Fortbildungsveranstaltungen der Akademie für Leseförderung bieten wir Ihnen Informationen über Aktionen, Initiativen und Projekte rund ums Lesen, die regional, landesweit und teilweise auch bundesweit umgesetzt werden.
In Rehburg-Loccum wird seit dem Welttag des Buches am 23. April 2014 um die Wette gelesen: Initiiert von der Stadt, dem örtlichen Rotary Club, dem Autor Derek Meister und dem Lesenetzwerk begann an diesem Tag der Bau des Rehburg-Loccumer Bücherturms, für den die Kinder der Stadt sich auf den Loccumer Dachreiter lesen, den Turm der Klosterkirche. Die Höhe von 55 Metern wird dafür in die Dicke der gelesenen Bücher umgerechnet, d.h. jeder Zentimeter Buch zählt.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv