Bundesweiter Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen,Logo Vorlesetag der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr im November statt und gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Er will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen. Die Vorleserinnen und Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig das Vorlesen ist.

Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Vorleseorte können Bibliotheken, Schulen oder Kindergärten sein, aber auch an ungewöhnlichen Orten fanden schon Vorleseaktionen statt – so zum Beispiel im Riesenrad, im Flugzeug, im Zoo oder im Museum.

Weitere Informationen unter http://www.vorlesetag.de

Materialien zum Thema Vorlesen:

  • Filme zum familiären Vorlesen mit Kindern, entstanden im Rahmen des Projekts "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen" der Stiftung Lesen
  • Ratgeber der Stiftung Lesen zum generationenübergreifenden Vorlesen mit Senioren: Geschichten aus dem Koffer, Bücher schlagen Brücken, Zeitungen bauen Brücken
  • Informationen zum erfolgreichen Vorlesen für verschiedene Zielgruppen, zur Gründung von Vorleseinitiativen, rechtliche Tipps und Lese-Empfehlungen für Kinder aller Altersstufen des Netzwerk Vorlesen der Stiftung Lesen
  • Broschüre des Boromäusvereins mit Vorlese- und Buchtipps zum Bundesweiten Vorlesetag 2016
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv